Wichtige Erklärungen und Hinweise zur energetischen Impulsgebung:

 

1. Als Geistige Heilerin, Begleiterin und Yogalehrerin bin ich weder Ärztin, Heilpraktikerin, Psychologin, Physiotherapeutin oder übe einen anderen schulmedizinischen Beruf aus.

 

2.  Geistiges Heilen, energetisches Impulsgeben und Yoga ist keine Arbeit im therapeutischen Sinne, sondern ein rein spiritueller und ritueller Vorgang.

 

3.  Es werden keine Heilversprechen gegeben und keine Diagnosen gestellt. Jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf Ausstrahlung und Einzigartigkeit der Session. Daher kann von Seiten der Geistigen Heilerin, Begleiterin und Yogalehrerin keinerlei Garantie für die Wirksamkeit oder Unbedenklichkeit gegeben werden.

 

4.  Es handelt sich beim Geistigen Heilen, der energetischen Impulsgebung, dem Yoga und bei einer Session weder um eine Heilmethode noch um eine Therapieform. Bei gesundheitlichen Beschwerden müssen Sie sich daher unbedingt an Ihren Arzt oder Heilpraktiker wenden. Daher soll eine laufende Behandlung nicht unter- oder abgebrochen bzw. eine künftig notwendige nicht hinaus geschoben oder ganz unterlassen werden.“

 

5.  Der Klient übernimmt selbst die Verantwortung für seine eigene Entwicklung. Energiearbeit kann den Menschen dazu befähigen, sein Leben in die eigene Hand zu nehmen, zu agieren, anstatt zu reagieren. Mit der wiedergewonnenen Freiheit können sich Lebensveränderungen einstellen. Eine Beratung unter Anwendung von Geistigem Heilen, energetischer Impulsgebung und Yoga umfasst nur Lösungsmöglichkeiten, Modelle und Verbesserungsvorschläge. In wieweit diese angenommen werden, liegt im Ermessen des Klienten. Die Geistige Heilerin, Begleiterin und Yogalehrerin übernimmt keine Verantwortung für die weitere Lebensgestaltung des Auftraggebers sowie keine Gewährleistung für einzutreffende Erwartungen und Hoffnungen.

 

6. Es wird darauf hingewiesen, dass es nach einer Session zu Erstverschlimmerungen kommen kann, die sich sowohl emotional, als auch körperlich bemerkbar machen können. Ein eigenverantwortliches Handeln beinhaltet ggf. das Aufsuchen eines Schulmediziners, um ernsthafte gesundheitliche Beschwerden auszuschließen, bzw. schulmedizinisch zu behandeln.

 

7. Als Geistige Heilerin, Begleiterin und Yogalehrerin unterliege ich keiner gesetzlichen Schweigepflicht. Jedoch sage ich eine freiwillige Schweigepflicht im Rahmen der Gesetze zu.

 

Dies sind Auszüge aus meinem Antrag auf energetische Impulsgebung.

Ohne einen unterschriebenen Antrag beim ersten Termin vor

der eigentlichen Session findet diese nicht statt.